Links

Links

www.rebelart.net

Hier postet Alain Bieber über die aktuellen Interventionen im öffentlichen Raum

www.just.blogsport.eu

Der Berliner Freund Just ist Teil der urban art  scene und vertrauter Begleiter vieler artists, der wie kein Anderer die Arbeit im öffentlichen Raum mit seiner Kamera dokumentiert und publiziert. Kriegsberichterstatter an der urbanen Front, Schwerpunkt Berlin.

www.urbanshit.de

Rudolf Klöckner aus Hamburg bloggt die urban art news von Hamburg aus, aber eben nicht nur von dort.

http://www.zeit.de/kultur/2010-09/kunst-nachhaltigkeit

Bericht in Zeit-online über Hacks Ausstellungsbeitrag “Zur Nachahmung Empfohlen!”

http://greeninc.blogs.nytimes.com/2009/10/23/europe-is-divided-over-climate-payments/
Ankündigung in New York Times über Aktion Klimaflüchtlingslager – The New York Times announces Hack’s art intervention in cooperation with Oxfam

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video497648.html Die ARD-Tagesschau vom 16. Mai 2009 berichtet bundesweit über Hacks Klimaflüchtlingslager Leipzig

http://www.art-magazin.de/kunst/19426/hermann_josef_hack_interview
Interview in “art DAS KUNSTMAGAZIN”

http://www.woostercollective.com/2009/01/hermann_josef_hacks_climate_refugee_camp.html  Auf diesem New Yorker street art Portal finden sich Fotos des Szene Insiders Just http://just.ekosystem.org von Hacks Interventionen in Berlin

http://www.nypost.com/photos/galleries/news/worldnews/pp_20090126_day_in_photos/photo17.htm Die New York Post berichtet über Hacks Klimaflüchtlingslager in Berlin

http://www.art-magazin.de/kunst/14834/transmediale_2009_berlin Bericht des Kunstmagazins art-online über Hacks Aktion vor dem Brandenburger Tor.

http://www.spiegel.de/video/video-48469.html Video-Beitrag über Hacks Intervention vor dem Brandenburger Tor, Berlin, 26. Januar 2009 zur transmediale09 – world climate refugee camp

http://www.youtube.com/watch?v=ZhME4IYkn7U Mit versteckter Kamera wird Hacks Aktion auf dem Frankfurter Flughafen gefilmt. Das Video dokumentiert die Errichtung eines Klimaflüchtlingslagers auf dem Terminal 1B des Fraport.

http://www.stargebot.de/news/interview-mit-hermann-josef-hack/ Interview mit Hermann Josef Hack auf der Internetplattform stargebot, November 2010.

http://tagr.tv/2009/the-whole-world-is-a-climate-refugee-camp Interview von tagr.tv, dem transmediale-TV-Kanal, mit Hack auf dem Pariser Platz während seiner Intervention vor dem Brandenburger Tor am 26. Jan. 2009

http://www.metzwerk.net/transmediale-Zuendfunk-30-01-2009.mp3 Interview mit Hermann Josef Hack mit dem Bayrischen Rundfunk über seinen transmediale-Beitrag World Climate Refugee Camp

http://mephisto976.uni-leipzig.de/sendungen/faustschlag/beitrag/artikel/kunst-gegen-den-klimawandel.html Interview mit Hermann Josef Hack vom Leipziger Radiosender Mephisto anlässlich des Klimafllüchtlingslagers Leipzig am 16. Mai 2009

http://www.br-online.de/bayern2/zuendfunk/zuendfunk-kultur-thema-transmediale-ID1233329553619.xml Online-Bericht des Bayrischen Rundfunks über Hacks Aktion in Berlin am 26./27.01.2009

www.wir-klimaretter.de Auf diesem Portal erscheint die Kolumne Hacks Pinselstrich, in der aktuelle Notizen aus dem Atelier in Verbindung mit der Abbildung einer Arbeit veröffentlicht werden.

www.transmediale.de Homepage der transmediale09, auf der Hack mit seinem World Climate Refugee Camp vertreten ist

ksta.tv: Mit Kunst gegen Klimawandel

“Klimaflüchtlingslager” in Weimar aufgebaut (Audio, mp3-Datei)
Interview bei Radio LOTTE Weimar (19.09.2008)

Baracken-Schock im Posttower
Artikel und Video bei express.de (18.03.2008)

Mit Kunst das Klima retten (Audio, mp3-Datei)
Radio Beitrag von Bayern2Radio

www.hack-roof.de

www.art-magazin.de Unter der Rubrik News finden sich immer wieder aktuelle Hinweise zu Hacks Projekten

http://www2.kah-bonn.de/ei/hack/0.htm  Die Bundeskunsthalle hat hier Hacks Performance “Charles Lindbergh’s Last Dream” auf ihrer Homepage dokumentiert.

http://www2.kah-bonn.de/1/16/li.htm Die Bundeskunsthalle hat hier während der Ausstellung “Arktis – Antarktis”, die auf eine Idee von Hermann Josef Hack zurück geht, dessen Projekt “POLARMÜLL” vorgestellt.

www.reinformat.de  Reinformat hat mehrere Kataloge von Hermann Josef Hack hergestellt und archiviert das künstlerische Werk.

http://www.athen.diplo.de/de/Olympia__Nachhaltigkeit__Kunst.html Offizielle Seite der Deutschen Botschaft Athen zum Hack-Kunstprojekt “Global Balance” in Athen 2004.

http://rhein-zeitung.de/magazin/flash/04/11/flash115.html?teas Bericht über Aktion “Ich kleide dich in Worte” zum Welttag der Alphabetisierung, 8. September 2004 in Berlin

www.oikos-olympos.de  Portal der Kunstaktion zu Beginn der Olympischen Sommerspiele in Athen 2004, die Hermann Josef Hack als Gastdozent der Privat-Universität Witten/Herdecke entwickelte.

www.globalgoal.de Informationen der Universität Hohenheim – Lehrstuhl Umweltmanagement – über das mit Hermann Josef Hack als Gastdozent geplante Kunstprojekt zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 “Global Goal”

www.lokay.de Die Firma LokayDruck hat Hermann Josef Hack für seine Print-Kommunikationsmedien gewählt, weil dieses Unternehmen mit seinen ressourcenschonenden Produkten und seiner vorbildlichen Haltung im Sinne nachhaltiger Fertigung ein mutiger Pionier ist. LokayDruck hat die gesamten Printmedien für das “documenta 12″-Projekt für Hack übernommen und beweist damit, dass es auch die kulturelle Dimension von Nachhaltigkeit unterstützt.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,431929,00.html Lesenswerter Essay von Henryk M. Broder “Wir kapitulieren”, veröffentlicht im SPIEGEL 33/2006

http://www.nachhaltigkeit.at/reportagen.php3?id=10#7 Hermann Josef Hack wurde zum Kopf des Monats des Österreichischen Lebensministeriums gekürt. Hier finden Sie die entsprechenden Publikationen. Das von Hack speziell hierfür kreierte Medienkunstwerk Morgenwald ist leider nicht mehr online.

http://www.saatchi-gallery.co.uk/yourgallery/artist_profile/Hermann%20Josef+Hack/19469.html Hacks Arbeiten sind auf Einladung der Saatchi Gallery dort im Netz zu sehen.

http://www.kunstmarkt.com/pagesmag/kunst/_id110633-/news_detail.html? Das Online-Magazin Kunstmarkt.com berichtet über Hacks Aktionen und Arbeiten.

Kommentar verfassen